loader image
20 Juli 2024

Borschtsch mit Knoblauch-Pampushky

Wie Sie wissen, hat Borschtsch seinen Ursprung in der ukrainischen Küche. Auf dem russischen Tisch hat dieses Gericht jedoch schon lange einen festen Platz.

Traditionell wird er in einer weichen Fleischbrühe gekocht, aber in der Fastenzeit kann man auch mageren Borschtsch kochen. Und um es noch schmackhafter zu machen, kann man es mit Knoblauch-Pampushky servieren.

Sie benötigen:

– 2,5 Liter Wasser;

– 6 Kartoffeln;

– 1 große Karotte;

– 2 Köpfe Zwiebeln,

– 300 g Weißkohl;

– 200 g Bohnen;

– 1 Rote Bete;

– 1 süße Paprika;

– 2 Knoblauchzehen;

– 300 g Hefeteig.

– Öl;

– 3 Esslöffel Tomatenmark;

– Salz nach Geschmack;

– Petersiliengrün.

  1. Die Bohnen über Nacht in einem Topf einweichen. Dadurch werden sie sehr schnell in den Borschtsch eingekocht und schmecken besser.
  2. Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die in große Würfel geschnittenen Kartoffeln hineingeben. Wenn das Wasser kocht, salzen Sie es und geben die eingeweichten Bohnen hinzu.
  3. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und würfeln und die Möhren und die Rote Bete in Streifen schneiden. Braten Sie sie 5-10 Minuten in Pflanzenöl an, geben Sie das zuvor in etwas Wasser verdünnte Tomatenmark dazu. Bei schwacher Hitze 5 Minuten lang kochen..
  4. Wenn die Kartoffeln und Bohnen weich sind, nehmen Sie ein paar Löffel dieser Produkte heraus, pürieren sie und geben sie zurück in den Topf. Das Dressing, die in dünne Scheiben geschnittenen Paprikaschoten und den fein gehackten Kohl zum Borschtsch geben. 5 Minuten kochen lassen.
  5. Nach der vorgegebenen Zeit den Schaum entfernen, das Feuer ausschalten, das Petersiliengrün in den Borschtsch geben und den Topf mit einem Deckel verschließen. 10 Minuten warten, bis der Fastenborschtsch durchgezogen ist.
  6. Für die Pampuschky den gehackten Knoblauch und einige der Kräuter mischen. Diese in Hefeteigstücke legen und zu einem Oval formen. Im Backofen 10 Minuten bei 200° backen. Servieren Sie sie im Borschtsch zusammen mit der sauren Sahne.