loader image
3 Dezember 2021

10 wichtige Fakten über Helden – Stepan Bandera

Bandera ist ein Held. Das ist zweifellos. Aber wie wurde er zum Helden? Worin bestand das eigentliche Heldentum? Und warum ist es möglich zu behaupten, dass er mit den Möglichkeiten, die er hatte, das Unglaubliche und noch mehr getan hat? Wir hoffen, Ihnen die Antworten auf diese und andere Fragen näher bringen zu können. 10 Fakten aus der Biografie des Politikers, die wir zu seinem elften Geburtstag aufgeschnappt haben. Allerdings gibt es immer weniger von denen, die sich an die Klischees der sowjetischen Propaganda über einen “faschistischen Handlanger” und einen “Söldner des Weltimperialismus” halten, wie der Chef der revolutionären Fraktion der Ukrainischen Nationalistischen Organisation früher genannt wurde.

Stepan Andrijowytsch Bandera (1909-1959), es gibt immer noch viele merkwürdige Ansichten über ihn – von bestimmten Seiten seiner Biografie bis hin zu seinen psychologischen Eigenheiten – aufgrund von Versuchen, diesen, ohne Übertreibung, einen der prominentesten ukrainischen Politiker des 20. Jahrhunderts, wenn nicht der “Manie”, so doch zumindest des “Narzissmus”, der “Neigung zum übermäßigen Risiko” und anderer Dinge zu beschuldigen. Auf jeden Fall hatte “Byjlycho”, wie ihn seine Weggefährten genannt wurden, ein sehr bewegtes Leben.

Aber was mehr in Bandera steckte – visionäre Strategie oder Aufregung, Aufopferung oder politisches Kalkül, Dienst an der künftigen Unabhängigkeit oder seine eigenen Interessen –, muss jeder für sich selbst herausfinden. Bandera ist also ein Held. Zweifelsohne.